Huskys_aktuell

14 nordische Schlittenhunde suchen ein neues zu Hause

Seit gestern haben wir im Tierheim Chemnitz 14 tierische Neuzugänge. 7 Schlittenhundwelpen von etwa 12 Wochen und 7 pubertäre halbwüchsige (9 Monate) Nordmänner sind bei uns eingezogen und suchen nun nach einem geeigneten zu Hause. Die Vorbesitzer der Hunde waren mit den beiden Würfen, sowie deren Elterntieren, auch aus gesundheitlichen Gründen zunehmend überfordert. Immer wieder gab es Beschwerden bezüglich der Tierhaltung aus der Nachbarschaft. Nachdem nun letzte Woche die gesamte Hundegruppe unerlaubt das Weite gesucht hat, hatte glücklicherweise der ehemalige Besitzer ein Einsehen und im gegenseitigen Einverständnis kamen die Hunde zu uns.

Nun wohnen in unseren großen Hundeausläufen 6 halbwüchsige Rüden und eine Hündin von ca. neun Monaten und 7 Welpen, 12 Wochen alt, Rüden wie Hündinnen. Alle Hunde sind in einem ordentlichen Allgemeinzustand und den Umgang mit Menschen gewöhnt. Sie stammen aus einer Zwingerhaltung, sind also mit reichlich Pelz ausgestattet und möchten auch bei kalten Temperaturen am liebsten draußen sein.

Der nordische Schlittenhund hat sich bis heute seinen sehr ursprünglichen Charakter bewahrt, der ihn deutlich von den klassischen Familien- und Begleithunden unterscheidet. Er ist nach wie vor ein ausgeprägtes Rudeltier, das ständige Beschäftigung und Gesellschaft benötigt. Zu seinem Besitzer baut er nur dann eine enge Bindung auf, wenn dieser ihm die Aufmerksamkeit bietet, die er benötigt. Bei einer artgerechten Haltung erweist er sich als ein sehr menschenfreundlicher, unternehmungslustiger und anhänglicher Hund.

Er verfügt über einen außergewöhnlich starken Bewegungsdrang und möchte täglich ausgiebig laufen. Der unbändige Tatendrang und seine Unabhängigkeit machen es schwer, einen Schlittenhund sowie seinen angeborenen Jagdinstinkt dauerhaft zu kontrollieren. Wenn er ausbruchsicher gehalten und ausreichend bewegt wird, ist diese Rasse dennoch pflegeleicht und liebevoll, kommt auch mit Fremden gut zurecht und passt sich jeder neuen Situation problemlos an. Der nordische Schlittenhund ist nicht unbedingt als Anfängerhund zu empfehlen.

Katzen sollten nicht unbedingt im Haushalt sein, die größeren Hunde sind bereits durch ihr jagdliches Interesse an Katzen aufgefallen, bezüglich der Entwicklung der jüngsten, kann man diesbezüglich nur spekulieren. Wir raten aber ganz klar dazu, weder sich selbst, noch seinen Katzen und den Hunden ein gemeinsames Leben aufdrängen zu wollen !

Interessierte Menschen mit geeignetem Background (Wohnraum, Erfahrung, vielleicht selbst schon mit Schlittenhunden aktiv,…) können sich gerne während der Öffnungszeiten bei uns melden und die Racker in Augenschein nehmen.