Unglücksrabe Lucky (frisch operiert) braucht immer noch eure Hilfe…

UPDATE:

AM 20.06. WURDE LUCKY OPERIERT. ES WURDE EINE TPLO-OPERATION DURCHGEFÜHRT, EINE OPERATIONSTECHNIK MIT DER GERISSENE KREUZBÄNDER BEIM HUND VERSORGT WERDEN. LUCKY HAT ALLES GUT ÜBERSTANDEN UND MUSS JETZT STRIKTE RUHE HALTEN UM KOMPLIKATIONEN ZU VERMEIDEN. LEIDER GAB ES GLEICH WIEDER SCHLECHTE NACHRICHTEN: WIE SO OFT IST AUCH DAS ZWEITE KREUZBAND EIN PROBLEMFALL UND BEREITS ANGERISSEN- ES IST ALSO VERMUTLICH NUR EINE FRAGE DER ZEIT, BIS AUCH DIESES VERSORGT WERDEN MUSS. WIR HOFFEN NATÜRLICH DAS BESTE FÜR LUCKY, DER ALLES DANKBAR ERTRÄGT…

ALLEN UNTERSTÜTZERN, DIE BISHER GESPENDET HABEN EINEN HERZLICHEN DANK! ES SIND BEREITS KNAPP 1200€ ZUSAMMEN GEKOMMEN. BITTE HELFT UNS, AUCH NOCH DEN REST ZU SCHULTERN

Lucky im Unglück. Der sanfte Riese, der gerade einmal 1,5 Jahre alt ist hat schon ein riesiges Problem. Lucky wurde abgegeben, weil seine Vorbesitzerin ihm altersbedingt plötzlich nicht mehr gerecht werden konnte. Im Tierheim hat sich Lucky leider nur mäßig gut eingelebt, der Stress schlug ihm sprichwörtlich auf den Magen.

Als seine Verdauungsbeschwerden mit Spezialfutter endlich weg waren, folgte die nächste Katastrophe- Lucky lahmte plötzlich heftig, die Hüfte schmerzte bei der Untersuchung. Als Luckys Beschwerden trotz Schmerztherapie nicht besser wurden, musste er zum Röntgen, wofür eine kurze Narkose nötig war um Lucky trotz der Schmerzen zu untersuchen. Das Ergebnis war niederschmetternd- ein direkter Auslöser für seine akute Lahmheit konnte zwar nicht gefunden werden, aber es stellte sich heraus, das Lucky bereits in jungen Jahren eine ausgeprägte Hüftdysplasie auf beiden Seiten aufweist. Das heißt, Oberschenkelkopf und Hüftpfanne passen nicht besonders gut zusammen, weshalb die Hüfte stets über die Maßen beansprucht wird, sich schnell abnutzt und ein Funktionsverlust einsetzt, der mit starken Schmerzen verbunden sein kann. Lucky ist also ein Kandidat für eine neue Hüfte- wann es soweit sein wird weiß keiner.

Trotz der wiedrigen Umstände haben sich Menschen gefunden, die Lucky wahrscheinlich aufnehmen werden, auch wenn für beide Hüftgelenke irgendwann Kosten bis zu 10 000 € entstehen können. So weit so gut.

Leider wurde Luckys Lahmheit zwar besser, aber plötzlich gesellte sich ein unangenehmes Knacken zu jedem Schritt den Lucky tat. Was nun? Wieder wurde Lucky beim Spezialisten vorstellig und wieder folgte eine Hiobsbotschaft- KREUZBANDRISS.

Im Gegensatz zu der Hüfte, die Lucky vermutlich im Moment keine großen Beschwerden macht und die mit etwas Glück auch noch eine gute Zeit „mitspielt“, muss das Knie sofort operiert werden, damit keine Langzeitschäden entstehen. Die Behandlungskosten (TPLO- Operationsverfahren sowie Vor- und Nachbehandlung) werden sich auf ca. 2500€ belaufen, sofern keine Komlikationen auftreten. Natürlich werden wir Lucky nicht krank vermitteln, erst recht nicht wenn abzusehen ist, dass auch eine neue Hüfte einmal auf die zukünftigen Besitzer zukommen wird.

Um allerdings die Kosten von 2500€ stemmen zu können, sind wir auf eure Unterstützung angewiesen. Jeder Euro hilft! Lucky, der wirklich freundlich und großherzig ist hat es verdient ein schmerzfreies Leben zu leben.

Gespendet werden kann unter:

https://tierschutz-chemnitz.de/helfen-spenden/spenden/

oder:

Spendenkonto

Tierschutzverein Chemnitz und Umgebung e.V.
Sparkasse Chemnitz
IBAN: DE37870500003525001095
BIC: CHEKDE81XXX
Verwendungszweck: Spende – Ihr Name und Adresse

Wenn Sie für die geleistete Spende eine Spendenbescheinigung benötigen, geben Sie bitte im Verwendungszweck Ihre Adresse an.