Andreas

Größe:
Rasse:
Husky - Mix
Alter:
02/2023
Geschlecht:
Gesundheitsstatus:
entwurmt, geimpft, gechippt
Kennziffer:
9164

Andreas kam aus schlechter Haltung zu uns und sucht nun ein neues zu Hause.

Andreas ist ein sehr freundlicher , junger Hund. Er hat bisher leider nicht viel kennenlernen dürfen. Bei ihm hat sich zudem eine Verhaltensauffälligkeit bemerkbar gemacht. Er ist hormonell total übersteuert, markiert im Sekundentakt alles, was er finden kann und ist überhaupt nicht mehr ansprechbar. Er steigert sich so sehr in dieses Verhalten rein, dass er völlig gestresst ist. Derzeit haben wir ihm einen Kastrationschip gesetzt, um zu schauen, ob dies hormonellbedingt ist oder es eine andere Ursache gibt.

Wir suchen für ihn Menschen, die ihm noch viel zeigen und beibringen möchten und die dieses Verhalten auch konsequent unterbinden können. Er ist zwar sozialverträglich mit Artgenossen, aber auch dort völlig aufdringlich und hormongesteuert. Es dürfte gerne ein souveräner Rüde vorhanden sein, von einer Haltung mit einer Hündin zusammen raten wir eher ab. Ein Ersthund ist aber keine Voraussetzung. Ob Andreas alleine bleiben kann, ist nicht bekannt. Es wäre von Vorteil, wenn seine neuen Besitzer die erste Zeit zur Eingewöhnung zu Hause sind, um ihm dies beizubringen. Katzen oder Kleintiere dürfen aufgrund seines rassetypischen Jagdtriebs nicht im Haushalt leben. Auch Kleinkinder sollten nicht im Haushalt leben. Andreas kennt bislang nur die reine Außenhaltung und hat noch nie in einer Wohnung gelebt. Wir wissen nicht, ob er stubenrein ist oder auch innerhalb der Wohnung alles markieren würde. Eine Haltung mit Haus und Grundstück wäre für ihn sicher auch wieder schön. Wir mussten wir ihn inzwischen leider komplett scheren, da er völlig verwahrlost und verfilzt war.

An der Leinenführigkeit muss man bei ihm noch arbeiten. Gerne würde er zukünftig auch sportlich entsprechend ausgelastet und beschäftigt werden.

Andreas ist auch für Hundeanfänger geeignet, die sich vorab mit den Ansprüchen des Huskys beschäftigt haben.