Ares

Größe:
Rasse:
Deutscher Schäferhund
Alter:
08/2018
Geschlecht:
Gesundheitsstatus:
Entwurmt, geimpft, gechippt
Kennziffer:
8865

Ares musste von uns abgeholt werden, nachdem er seinen Besitzer zum wiederholten Male schwer verletzte.

Ares ist im Tierheim die meiste Zeit ein unauffälliger Hund, der gerne arbeiten möchte, Kommandos ausführt und lange Spaziergänge liebt. Man sollte sich allerdings nicht vom ersten Eindruck täuschen lassen, denn er hat auch einige Verhaltensweisen, die nicht ganz ungefährlich sind.

Ares verteidigt Ressourcen wie Futter, lässt sich nicht bedrängen (Krallen schneiden, Pfoten anschauen, Tierarztbesuche etc.) und kann sehr schlecht mit Frust umgehen. Außerdem gab es im Vorfeld auch schon Angriffe gegen Besucher, auch wenn Ares diese Personen bereits kannte. In diesen Situationen neigt er dazu, auch nach vorne zu gehen und zuzubeißen, um an sein Ziel zu gelangen. Ares ist an das Tragen eines Maulkorbs gewöhnt und wird diesen auch zukünftig im häuslichen Umfeld und außerhalb der Wohnung benötigen. Seine neuen Halter sollten sich nicht davor scheuen diesen zu benutzen, um erneute Verletzungen zu vermeiden.

Mit Hündinnen versteht Ares sich gut, Rüden duldelt er nicht. Er sollte dennoch besser als Einzelhund gehalten werden. Kinder dürfen keinesfalls im Haushalt leben.

Ares wird nur an sehr verantwortungsbewusste Menschen vermittelt, die bereits Erfahrung im Umgang mit verhaltensauffälligen Hunden haben.