Husky-Hatz mit Frechdachsen

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr widmeten sich die Teilnehmer der Jugendgruppe wieder den Tierheimhunden. Dabei machte sich trotz der frühlingshaften Temperaturen Alaska-Feeling breit, denn dieses Mal kamen unsere Husky-Mix-Junghunde in den Genuss einer Gassi-Runde über den Pfarrhübel. Die Frechdachse bekamen einen Eindruck davon, was es bedeutet, einen Husky an der Leine zu haben. So benötigen die quirligen Junghunde eine rassegemäße Auslastung und weichen damit deutlich von der Vorstellung eines gemütlichen Familienhundes ab. Doch die Frechdachse meisterten diese Aufgabe mit Bravour und hatten sichtlich Spaß.