Niko*Inuki

Nachdem Baris und Jinda ihm gestern gezeigt haben, wo er steht, hat Baris sich heute Morgen zu ihm gelegt. Gerade mein etwas machohafter Mellon hat ihn ja gleich ohne Wenn und Aber aufgenommen.

Gerade haben wir den ersten Spaziergang zu viert gemacht, und der Kleine geht sehr gut, d. h. er bleibt beachtlich gut in seiner Spur, was generell nicht selbstverständlich ist und schon gar nicht in dem Alter.
Auf dem letzten Stück war er dann so aufgetaut, dass er Jinda im Gespann zum Toben aufgefordert hat. Ich habe ihn dann auf die andere Seite genommen, und er hat das akzeptiert. Jetzt ist wieder schlafen und träumen angesagt.

Stubenrein ist der Kleine zudem. Musste ich ihm auch nicht zeigen.
Seit gestern hat er auch einen Namen: Inuki. Niko war mir schon zu männlich für die zarte Seele. Die Buchstaben sind immerhin ähnlich, und wenn er sich sehr verändern sollte, heißt er halt Inuk.